FöRderung

Drachenbrunnen am Spielhaus wieder aufgebaut

Der Freundeskreis Grugapark Essen hat den Aufbau des Drachenbrunnens mit 5000 Euro unterstützt. Nun steht das Kunstwerk auf neuem Grund am Spielhaus.

Von 1963 bis 2015 stand der bunte Drachenbrunnen von Adolf Wamper am Jugendzentrums Papestraße. Das Haus wurde abgerissen und einige Bürger hatten die Idee, den Brunnen im Grugapark aufzustellen. Am besten am Spielhaus, wieder in der Nähe von Kindern, so wie der Brunnen mit dem lachenden Lindwurm seine ersten 52 Jahre verbracht hatte.

Rund 20.000 Euro waren für den Nachbau des Beckens und die Aufstellung inklusive Transport in den Park nötig. Der Freundeskreis hat mit 5000 Euro geholfen und sich mit vielen anderen (z.B. Grugaverwaltung, Stiftungsverein Grugapark und zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern und Sponsoren) für die Rettung eingesetzt. Der Erfolg: Am 8. Mai 2018 wurde der Brunnen in der Gruga eingeweiht.

Scroll to Top